AGB

agb_d

Bitte nehmt zur Kenntnis, dass meine Beratung auf eigenen Erfahrungen und
Werten beruht. Zur Diagnose oder Behandlung von Krankheiten solltet ihr
einen Arzt, Ernährungsberater oder Apotheker aufsuchen.

Meine Dienstleistungen erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen und nach Anerkennung der AGB’s durch den Auftraggeber.
Diese Bedingungen sind Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrages. Individuelle Vertragsvereinbarungen bedürfen der schriftlichen Form und einer ausdrücklichen Bestätigung von mir.

Die Auftragsvergabe zum Catering/Mietkochen bzw. verbindliche Anmeldung für eine Beratung oder Seminar bedarf der schriftlichen Form.
Der Seminarplatz ist erst bei Zahlung der Gebühr (per Überweisung oder in bar) gesichert.
Andere Aufträge des Klienten gelten als angenommen, soweit ich diese bestätige.
Die Angebote gelten unverbindlich und freibleibend.

Die Bezahlung erfolgt für alle Dienstleistungen im Voraus in Bar oder per Überweisung.

Im Krankheits- oder Verhinderungsfall des Beraters wird die Beratung bzw. das Seminar nach Absprache mit den Teilnehmern nachgeholt.
Anzahlungen von Catering oder Mietkochen werden im Krankheits- und Verhinderungsfall in voller Höhe gegen einen Gutschein erstattet. Dieser Gutschein ist innerhalb von 24 Monaten einzulösen. Das Leistungsdatum ist frei wählbar, sofern es noch nicht belegt ist.

Bei Absagen bis 5 Tage vor Seminarbeginn wird der Teilnehmerbetrag in voller Höhe erstattet.
Auf Wunsch kann auch ein anderes Seminar belegt werden, vorausgesetzt, es sind noch Plätze frei.
Unter der 5-Tagesfrist werden 50% der Beratungsgebühr erstattet.

Für Mietkochen und Catering wird eine Anzahlung von 70% bis zu 3 Werktage vor Lieferung/Leistungserbringung in Bar oder per Überweisung fällig. Der Restbetrag ist vor Ort in Bar zu zahlen.
Bei Absagen bis zu 4 Werktage vor dem Liefer-/Leistungstermin werden die Anzahlungen in voller Höhe erstattet.

Bei einer Stornierung des Auftrages unter 4 Werktagen vor Lieferung bzw. Leistung, werden die Anzahlungen anteilig nach Verrechnung der bereits getätigten Einkäufe und Leistungen ausgezahlt. Die anteilig fertigen Produkte können vom Kunden durch Selbstabholung übernommen werden oder
werden von der Mietköchin an soziale Einrichtungen, Tier- und Umweltschutz-verbände gespendet.

Die Klienten räumen der Beratenden das Recht ein, im Falle eines Unfalls/Notfalls die erforderlichen und gesetzlich vorgeschriebenen Erste-Hilfe- Maßnahmen zu ergreifen.
Die Klienten, bzw. die gesetzlichen Vertreter sind verpflichtet, bei Allergien, gesundheitlichen Einschränkungen, Krankheiten, die sie selbst gefährden oder gefährden könnten, rechtzeitig vor Beginn des Seminars einen Arzt aufzusuchen und sich über daraus resultierende Risiken beraten zu lassen. Sollte eine Gefährdung für den Teilnehmer selbst oder für andere Teilnehmer bestehen, ist dies rechtzeitig vor Kurs- oder Seminarbeginn anzuzeigen.

Lieferungen erfolgen durch meine jeweiligen Logistikpartner. Lieferkostenpauschale: 7,00 € pro Catering bis 15km (um Barmbek-Nord, Hamburg und Lenggries, Oberbayern).
Die Lieferkosten bei Entfernungen über 15km werden nach Absprache berechnet.
Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Empfängers.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, die bestellte Ware fristgerecht anzunehmen und den Restbetrag
(i. d. R. 30%) in Bar ohne Abzug zu begleichen.

Alle Preisangaben verstehen sich brutto inkl. gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer.
Als Kleinunternehmer laut §19 UStG weise ich keine Mehrwertsteuer aus.

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Fair vVeg.

Ich garantiere dem Klienten frische Ware zu liefern, d. h. die Ware hat das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht überschritten und die Produktion findet innerhalb 28h statt und wird entsprechend kühl gelagert und verpackt.

Fair vVeg übernimmt die Haftung nur bei grober Fahrlässigkeit und bei Vorsatz. Die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach sich ziehen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen meiner Erfüllungsgehilfen und meiner gesetzlichen Vertreter.

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für Bilder, Dateien und Dokumente, die auf den Webseiten Fair vVeg auf Facebook, www.fair-vveg.de, www.vegan-futtern-wie-bei-Muttern.de, www.vegancoach-hamburg.de, www.vegancoach-hamburg.com sowie www.vegancoach-badtölz.de gespeichert sind.

Sämtliche Bilder, Dateien und Dokument sind nach den gesetzlichen Bestimmungen urheberrechtlich geschützt und dürfen somit nicht ohne schriftliche Genehmigung heruntergeladen, gespeichert oder verwendet werden.
• Jede Art von Vertrieb oder sonstiger gewerblichen Nutzung der Abbildungen sind nicht gestattet. Die Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Fair vVeg.
• Wenn Sie die Fotos für eigenwirtschaftliche Zwecke verwenden wollen, haben Sie die Möglichkeit, die Nutzungsrechte bei Fair vVeg anzufragen und ggf. zu erwerben. Hierfür kontaktieren Sie mich bitte unter info@fair-vveg.de
• Der Nutzer selbst darf die ihm überlassenen Rechte nicht an Dritte übertragen. Er darf die Bilder in keiner Form (weder als Aufsichtsvorlage, Ausdruck, Kopie, Datei oder auf der CDR) weitergeben oder in Online-Systemen zur Verwendung bzw. Verteilung anbieten.
• Der Nutzer ist verpflichtet, auf den Bildautor bzw. den Inhaber der Nutzungsrechte hinzuweisen (Inhaber: Daina Jessika Akinde).
• Eine grundsätzliche Veränderung der Bildaussage durch Bildmontagen jeglicher Art ist ohne Einwilligung von Fair vVeg nicht gestattet.
• Der Nutzer verpflichtet sich, unmittelbar nach Fertigstellung von Eigenproduktionen, in denen die Produktbilder Verwendung finden, zwei Belege auf eigene Kosten an Fair vVeg zu schicken oder bei Nutzung im Internet Fair vVeg die Adresse der Homepage mitzuteilen
• Fair vVeg behält sich das Recht vor, die Einräumung der Nutzungsrechte aus wichtigem Grund zu widerrufen. Der Nutzer verpflichtet sich für diesen Fall, keine weiteren Abbildungen, Veröffentlichungen bzw. Vervielfältigungen vorzunehmen. Fertige Produkte dürfen – soweit sie korrekt nach dieser Vereinbarung zustande gekommen sind – weiter vertrieben werden.
• Bei Verstoβ gegen diese Vereinbarung kann Fair vVeg verlangen, dass der Nutzer alle seine Produkte mit der Darstellung der Bilder auf eigene Kosten einzieht und entweder korrigiert oder die Verbreitung gänzlich einstellt. Außerdem behält sich Fair vVeg für diesen Fall Schadenersatz-forderungen vor.
• Bei einer nicht vereinbarten, eigenwirtschaftlichen Verwertung der Bilder stehen Fair vVeg bzw. den Bildautoren marktübliche Bildhonorare zu. Außerdem behalten sich Fair vVeg und Bildautoren Schadenersatz-forderungen vor.

Die bereitgestellten Dateien sind nach bestem Wissen und Gewissen hergestellt. Dennoch übernehmen weder der Herausgeber noch der Hersteller eine Haftung für Fehler in den Dokumenten sowie für daraus resultierende Systemfehler.

Gerichtsstand ist Hamburg.
Es gilt das deutsche Recht.

Hamburg, den 15.04.2014